Perry Rhodan. Die Psi-Fabrik by Frank Böhmert

By Frank Böhmert

Show description

Read Online or Download Perry Rhodan. Die Psi-Fabrik PDF

Similar german_1 books

Praxisbuch Energiewirtschaft: Energieumwandlung, -transport und -beschaffung im liberalisierten Markt

Dieses Buch stellt technisches und wirtschaftliches Wissen ? ber die Energiewirtschaft zur Verf? gung - vor allem f? r die Entwicklungsphase von Energieprojekten. Es behandelt folgende Themen: Die Gewinnung von Prim? renergie und die Preisbildung im Wettbewerbsmarkt Die Beschaffung leitungsgebundener Energie im liberalisierten Markt und die Funktionsweise der Energieb?

Additional info for Perry Rhodan. Die Psi-Fabrik

Sample text

Neben ihr stand ein einzelner Forscher. Älter und grauer und zernarbter hatte sie keinen je gesehen. Etliche seiner -60- Beine waren völlig abgenutzt, zerfranst. »Kollege Tawe. Willkommen in der Psi-Fabrik. « Er berührte sie. Tawe zuckte zurück. »Hm«, machte er unwillig. »Nun hör doch endlich auf, dich zum Narren zu machen, und wasch dich. Wir haben heute noch einiges zu tun. « Er ging zu der seltsamen hochgestellten Scheibe neben dem Sandbecken, die Tawe für ein Kunstwerk gehalten hatte. Er hakte sich in einige ihrer Löcher ein und begann sich auf ihr zu winden, in s-förmigen Bewegungen.

Flüsterte Adilai. «, machte Tawe. »Ist doch toll hier. « Sie fühlte sich ganz und gar nicht prächtig. Jedenfalls ihr Leib nicht. Aber ihr Geist war voller Freude: Diese Kraft ihrer Liebe zu -49- spüren, war wie ein Rausch! Mit Adilai, mit der göttlichen, unvergleichlichen Adilai vermochte sie alles! Sie waren also glücklich, Nacht um Tag um Nacht. Die nächste Hitze ließ noch lange auf sich warten und war weit weniger greifbar als das Glück, das sie in der Gegenwart miteinander teilten. Sie feierten.

Ihre heißen Panzerbögen knackten. »Schatten«, flüsterte sie. »Er kommt, er kommt. Ihr Dumpfbacken. Ihr kriegt mich nicht. Da könnt ihr machen, was ihr wollt. « Sie kicherte. »Willensstärke. « Tawe war ein lallendes Wrack, aber sie war entschlossen. Mochte ihre Panzerhaut dreimal Risse bekommen, dreimal ihren Glanz verlieren! Der Schatten wurde zu einem Streifen, einem gnadenvollen breiten Band. Sie hatte die Mittagssonne überstanden. Die Forscher hatten sie nicht kleingekriegt. Ein metallenes Knarren erklang über ihr.

Download PDF sample

Rated 4.11 of 5 – based on 28 votes