Objektorientierte Softwareentwicklung mit Smalltalk by Günther Vinek

By Günther Vinek

Dieses Buch gibt einen Überblick über objektorientierte Strukturen und Mechanismen und zeigt deren Realisierung in Smalltalk selbst und in Anwendungen durch Smalltalk. Es betont die Umsetzung konzeptueller Objektmodelle in operable Programme und zeigt deren inkrementelle Entwicklung und gegenseitige Beeinflussung an Hand konkreter Beispiele. Es präsentiert Smalltalk als Sprache, als Entwicklungssystem und als Repositorium wiederverwendbarer und erweiterbarer Konstruktionselemente für Anwendungssoftware. Die Darstellung wird durch aufeinander aufbauende Beispiele (aus dem Bankbereich) illustriert.

Show description

Read Online or Download Objektorientierte Softwareentwicklung mit Smalltalk PDF

Similar german_2 books

Lehrbuch der Algebra, 2. Auflage (Mit lebendigen Beispielen, ausführlichen Erläuterungen und zahlreichen Bildern)

Dieses ausf? hrlich geschriebene Lehrbuch eignet sich als Begleittext zu einer einf? hrenden Vorlesung ? ber Algebra. Die Themenkreise sind Gruppen als Methode zum Studium von Symmetrien verschiedener paintings, Ringe mit besonderem Gewicht auf Fragen der Teilbarkeit und schlie? lich als Schwerpunkt ok? rpererweiterungen und Galois-Theorie als Grundlage f?

Extra resources for Objektorientierte Softwareentwicklung mit Smalltalk

Sample text

4. Das erhaltene Riickgabeobjekt wird als Riickgabeobjekt der laufenden Methode an deren Sender weitergereicht. 5. Das Riickgabeobjekt wird iiberhaupt ignoriert, der Sinn der eben beendeten Botschaftsiibermittlung lag dann nur in deren SeitenetTekten. einA einEtwas ts ... . - . . . . P3 Zeit Abbildung 1-16 ProzeBdiagramm einer Botschaftsiibermittlung Wahrend in Abbildung 1-15 der strukturelle Aspekt der Kommunikation zwischen zwei Objekten betont wird, stellt die Darstellungsform in Abbildung 1-16 den Aspekt des zeitlichen Ablaufes des Kommunikationsprozesses in den Vordergrund.

G2 :=A1 new. G3 := A1 new Programm 1-9 Instanzieren einer Klasse In Programm 1-9 werden vorerst drei globale Variable dureh Eintragen ihrer Namen samt deren Bindung an das Objekt nil in das Systemverzeiehnis Smalltalk festgelegt. In einem zweiten Sehritt werden diesen Variablen neu erzeugte Instanzen der Klassen A und A1 zugeordnet, die somit fUr die folgenden Beispiele zur VerfUgung stehen. 12 Realisierung der Konzepte Die Instanzierungsbeziehung Bei der Erzeugung einer Auspragung wird implizit die Instanzierungsbeziehung zwischen der Klasse und dieser Auspragung errichtet, auf deren Eigenschaften bereits in Abbildung 1-9 hingewiesen wurde 1m Unterschied zu den anderen erwahnten Beziehungen ist die Instanzierungsbeziehung nicht durch eine Objektzuordnung iiber Instanzvariable realisiert, sie entspricht vielmehr einer inneren Eigenschaft des Objektraumes, die nur von der virtuellen Maschine direkt genutzt werden kann.

Das Objekt selbst und seine Komponenten gehOren daher zu seinem Horizont. t Dieser Teil des Horizontes ist vollkommen privat, er kann durch andere Objekte weder eingesehen noch verandert werden. t Man beachte, daB gleich bezeichnete Instanzvariable in verschiedenen Objekten verschiedenen Namen entsprechen. 24 1 Smalltalk: Konzepte, Strukturen und Mechanismen 2. Fur "verwandte" Objekte sichtbare Namen Fur eine Klasse konnen Klassenvariable defmiert werden, diese sind fur die Klasse selbst, fur alle ihre Unterklassen sowie fur alle Auspriigungen dieser Klassen sichtbar.

Download PDF sample

Rated 4.96 of 5 – based on 15 votes