Königs Erläuterungen Und Materialien: Interpretation Zu by Rüdiger Bernhardt

By Rüdiger Bernhardt

Kurzbeschreibung

Literatur verstehen leicht gemacht!

Sie möchten sich auf das Abitur, eine Klausur oder ein Referat zu einem literarischen Werk vorbereiten?
Ihre Zeit ist knapp bemessen?

Mit Königs Erläuterungen erhalten Sie eine Lektürehilfe, mit der Sie sich optimum vorbereiten können.

Die Reihe "Königs Erläuterungen und Materialien" umfasst über a hundred and eighty Bände, von antiken über klassischen bis hin zu zeitgenössischen modernen Werken, allesamt wichtige Schullektüren und Schlüsselwerke.

Königs Erläuterungen bieten Band für Band verlässliche, verständlich und prägnant geschriebene Lernhilfen für Schüler und weiterführende Informationsquellen für Lehrer und andere Interessierte.

  • Der inhaltliche Aufbau der Bände ist klar und folgerichtig

  • Die Texte sind verständlich verfasst

  • Die Gestaltung ist übersichtlich, used to be Ihnen ein schnelles Zurechtfinden ermöglicht

  • Die Inhalte erheben literaturwissenschaftlichen Anspruch

Von Andersch bis Zweig - die umfangreichste Sammlung von Interpretationen in deutscher Sprache!

Was steckt in jedem Heft?

Vorwort

  1. Autor: Leben und Werk

1.1 Biografie

1.2 Zeitgeschichtl. Hintergrund

1.3 Angaben und Erläuterungen zu wesentlichen Werken

  1. Textanalyse und -interpretation

2.1 Entstehung und Quellen

2.2 Inhaltsangabe

2.3 Aufbau

2.4 Personenkonstellation und Charakteristiken

2.5 Sachliche und sprachliche Erläuterungen

2.6 Stil und Sprache

2.7 Interpretationsansätze

  1. Themen und Aufgaben mit Lösungstipps

  2. Rezeptionsgeschichte

  3. Materialien

  4. Literatur

Über den Autor

Christoph Hein, geb. 1944 in Heinzendorf in Schlesien, aufgewachsen in Leipzig und Westberlin, kehrte er 1960 in die DDR zurück und arbeitet von 1961-67 unter anderem als Journalist, Schauspieler und Regieassistent. Von 1967-71 studierte er Philosophie in Leipzig und Berlin (Humboldt Universität). Danach arbeitete er zunächst als Dramaturg, ab 1974 auch als Autor der Volksbühne Berlin. Seit 1979 ist er freier Schriftsteller und seit 1992 Mitherausgeber der Wochenzeitung 'Freitag'. Der Schriftsteller und Dramaturg ist Mitglied der Akademie für Sprache und Dichtung, Darmstadt. Er wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem Heinrich Mann-Preis der Akademie der Künste der DDR (1982), dem Erich-Fried-Preis (1990), dem Solothurner Literaturpreis (2000), dem Österreichischer Staatspreis für Europäische Literatur (2002), dem Schiller-Gedächtnispreis des Landes Baden-Württemberg (2004) und dem Walter-Hasenclever-Literaturpreis der Stadt Aachen (2008). Im Jahr 2010 wird ihm der Eichendorff-Literaturpreis verliehen. Der Autor lebt in Berlin.

Show description

Read or Download Königs Erläuterungen Und Materialien: Interpretation Zu Christoph Hein. In Seiner Frühen Kindheit Ein Garten PDF

Best german_2 books

Lehrbuch der Algebra, 2. Auflage (Mit lebendigen Beispielen, ausführlichen Erläuterungen und zahlreichen Bildern)

Dieses ausf? hrlich geschriebene Lehrbuch eignet sich als Begleittext zu einer einf? hrenden Vorlesung ? ber Algebra. Die Themenkreise sind Gruppen als Methode zum Studium von Symmetrien verschiedener paintings, Ringe mit besonderem Gewicht auf Fragen der Teilbarkeit und schlie? lich als Schwerpunkt ok? rpererweiterungen und Galois-Theorie als Grundlage f?

Extra resources for Königs Erläuterungen Und Materialien: Interpretation Zu Christoph Hein. In Seiner Frühen Kindheit Ein Garten

Sample text

August, wird er auf dem Matthäus-Friedhof beerdigt. Das 9.  Kapitel Beerdigung ein: Christin kommt mit Mann und Kind zur Bestattung, die „in aller Stille erfolgen“ (119) soll. In der Ansprache hebt Pfarrer Alarich, der Oliver konfirmiert hatte, die „Wahrheitsliebe“ und „das ausgeprägte, unabdingbare Rechtsgefühl“ (120) Olivers hervor, den „die so gebrechliche und unvollkommene Welt unablässig beschäftigt hatte“ (120).  – Die Verwirrung über Olivers Tod durch Gutachten und Aussagen geht weiter, es verstärkt sich der 52 2.

In diesem Kapitel findet nun ein großer Zeitsprung von Sommer 1995 auf den Anfang des Jahres 1997 statt, circa anderthalb Jahre vergehen. (238) „Im Februar 1997“ (238) wird Katharina Blumenschläger zu lebenslänglicher Haft verurteilt. Urteil und Strafe beziehen sich auf Taten, die mit Kleinen nicht im Zusammenhang stehen (239). Lutz Immenfeld, der sich regelmäßig bei Zurek meldet und gern wie ein moderner Kohlhaas den Kampf gegen den Staat aufnehmen würde, lässt sich von Zurek den Abschlussbericht der Staatsanwaltschaft zur Einstellung des Verfahrens, der Beschwerde des Anwalts und ihrer Rückweisung geben.

Diese Grauzone von Verdacht und Vermutung, aber ohne Beweise bot dem Romancier Hein Gelegenheit, sich des Vorfalls anzunehmen und an diesem Beispiel, wobei er die Biografie Oliver Zureks im Vergleich zur Grams’schen um 3 ½ Jahre verkürzte, das Verhalten der eingesetzten Beamten wie ihrer Vorgesetzten und der Justiz im Umgang mit dem Ereignis darzustellen. Zunehmend interessant wurden die Ereignisse dadurch, dass der reale Vorfall zum Medienereignis und zum Regierungsskandal wurde, ausgelöst durch sich häufende Pannen, Falschinformationen und vernachlässigte Aussagen von Augenzeugen.

Download PDF sample

Rated 4.39 of 5 – based on 32 votes