Interpretation lateinischer Texte. Ein Lehrbuch zum by Gregor Maurach

By Gregor Maurach

Show description

Read or Download Interpretation lateinischer Texte. Ein Lehrbuch zum Selbstunterricht PDF

Similar german_2 books

Lehrbuch der Algebra, 2. Auflage (Mit lebendigen Beispielen, ausführlichen Erläuterungen und zahlreichen Bildern)

Dieses ausf? hrlich geschriebene Lehrbuch eignet sich als Begleittext zu einer einf? hrenden Vorlesung ? ber Algebra. Die Themenkreise sind Gruppen als Methode zum Studium von Symmetrien verschiedener paintings, Ringe mit besonderem Gewicht auf Fragen der Teilbarkeit und schlie? lich als Schwerpunkt okay? rpererweiterungen und Galois-Theorie als Grundlage f?

Extra info for Interpretation lateinischer Texte. Ein Lehrbuch zum Selbstunterricht

Example text

Non crepabit subinde ostium, non ad­ levabitur velum: licebit tuto vadere, quod magis necessarium est per se eunti et suam se­ quenti viam. (non ergo sequor priores? facio, sed permitto mihi et invenire aliquid et mu­ tare et relinquere. Non servio illis, sed assentior) . (§ 2) Magnum tarnen verbum dixi, qui mihi silentium promittebam et sine interpellato­ re secretum: ecce ingens clamor ex stadio perfertur et me non excutit mihi, sed in huius ip­ sius rei contemplationem transfert. Cogito mecum quam multi corpora exerceant, ingenia quam pauci; quantus ad spectaculum non fidele et lusorium fiat concursus, quanta sit circa bonas artes solitudo; quam inbecilli animo sint quorum lacertos umerosque miramur.

Abgese­ hen von der glatten, aber doch wohl unnötigen Änderung zu fortunam scheint das in M Überlieferte plausibel. § 45 In demselben Paragraphen ist in M temperaret doloriem aeternum überliefert, was unsinnig. Ein Kodex des l S . Jahrhunderts, L genannt, weil heute in Leiden aufbewahrt, schreibt dolori ne, was wohl auf eine Textänderung eines humanistisch gebildeten Lesers 23 Zwei Kommentare verdienen Erwähnung: Corneli Taciti Annalium Libri, hrsg. von H. Fourne­ aux, Bd. 2, 2. Auflage Oxford 1 907, 397ff.

7 Mitte). Dies Argument ist also schwach. Wenn Grupe weiter darauf hinweist, dass praesertim mit Substantiv, dass contemptus, brevitas und conftdere mit A. c. IP bei Caesar singulär seien, so ist dazu zu sagen, dass Ein1 6 Das "affektische" Pronomen (J. B. Hofmann 195 1 , 1 62) findet sich bei Cicero (vgl. Phil. 2, 64 mit ähnlichem Ton wie hier), ferner bei Nepos, Sallust, oft bei Livius. 1 7 Confido mit A. c. 1 . , nicht mit den üblichen Formen der Hilfsverben esse, fore oder posse (s. Thes. Ling.

Download PDF sample

Rated 4.27 of 5 – based on 28 votes