Interkultureller Unterricht: Inszenierung der Einheit des by Geier Thomas

By Geier Thomas

Show description

Read or Download Interkultureller Unterricht: Inszenierung der Einheit des Differenten PDF

Similar german_1 books

Praxisbuch Energiewirtschaft: Energieumwandlung, -transport und -beschaffung im liberalisierten Markt

Dieses Buch stellt technisches und wirtschaftliches Wissen ? ber die Energiewirtschaft zur Verf? gung - vor allem f? r die Entwicklungsphase von Energieprojekten. Es behandelt folgende Themen: Die Gewinnung von Prim? renergie und die Preisbildung im Wettbewerbsmarkt Die Beschaffung leitungsgebundener Energie im liberalisierten Markt und die Funktionsweise der Energieb?

Additional resources for Interkultureller Unterricht: Inszenierung der Einheit des Differenten

Sample text

Jahrhunderts im Zusammenhang mit der dortigen Einwanderung hoffte. Vielmehr arbeitete sie, namentlich die Chicagoer Schule, geradezu die pluralen Sinnbezüge sozialer Lebenswelten heraus, die sie aber darüber hinaus nicht bloß einwanderungs- sondern ebenso auch subkulturbezogen begriffen. Leggewie hingegen stelle den theoretischen Fokus auf Einwanderung, worauf Nohl hinweist. Die multikulturelle Gesellschaft entstehe allererst, darin den referierten Ausführungen Niekes ganz ähnlich, durch migrationsbedingte Einwanderung.

DiehmlRadtke, 1997). Mit den Begrifflichkeiten der Systemtheorie" analysierten sie in diesem Zusammenhang, dass die gesellschaftspolitischen Probleme einer Einwanderungsgesellschaft, die außerhalb, also in der Umwelt des Erziehungssystems, etwa dem politischen System, nicht gelöst werden, innerhalb des Systems auf der Ebene von Lehrplänen wieder auftauchen, wo sie dann zwar pädagogisch bearbeitet, jedoch derart keinesfalls gelöst werden könnten. Insgesamt laufe das Programm der Interkulturellen Pädagogik, so die Autoren, auf das Paradox hinaus, stets kulturelle Differenzen voraussetzen zu müssen, um sie dann im Sinne einer Gleichbehandlung pädagogisch bearbeiten zu können.

Kultur im Sinne der Lebenswelt aufzufassen, zeitigt allerdings weitere weitreichende Konsequenzen. So könnte dies nach sich ziehen, zu sehen, dass Interkulturalität nicht mehr länger ein besonderer sondern der normale Fall einer pluralisierten modemen Gesellschaft ist, für die doch stets eine Vielfalt mannigfaltiger Sinnbezüge und Orientierungen, die sich widersprechen, voneinander abgrenzen, aber auch daraufangewiesen sind, sich zu arrangieren oder zu koordinieren, konstitutiv ist. Multikulturalität, so ließe sich schlussfolgern, entsteht also gar nicht erst als Folge von Migration und Einwanderung, wie dies die frühe Interkulturelle Pädagogik in ihrem Bemühen, sich von der Ausländerpädagogik abzugrenzen, noch 1.

Download PDF sample

Rated 4.38 of 5 – based on 43 votes