Grundlegende Operationen der Farbenchemie by Dr. Hans Eduard Fierƶ-David (auth.)

By Dr. Hans Eduard Fierƶ-David (auth.)

Show description

Read or Download Grundlegende Operationen der Farbenchemie PDF

Similar german_8 books

Rheinschiffahrt 1913–1925: Ihre Wirtschaftliche Entwicklung unter dem Einfluss von Weltkrieg und Kriegsfolgen

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Beschaffung und Lagerung: Betriebswirtschaftliche Grundfragen der Materialwirtschaft

Unternehmerisches Denken in der Beschaffung setzt voraus, dass die Be schaffung im Betrieb nicht nur als verwaltungstechnischer Vorgang, son dern vor allem als marktbezogene Tatigkeit aufgefasst wird. Die vom Be schaffungsmarkt abhangigen Chancen und Risiken konnen in ahnlicher Weise wie die vom Absatzmarkt abhangigen eingeschatzt und bewusst in das betriebliche Erfolgs-(Gewinn-)streben eingespannt werden.

Extra resources for Grundlegende Operationen der Farbenchemie

Sample text

In den letzten Jahren ist die Bedeutung dieser Farbstoffe stark zurückgegangen. 8 in die arylierten Produkte verwandelt werden. 8 (1I). Zwischenprodukte. 38 i ° I /""/"" ,,/""/ S02 g 1 ----+ I I I I. N aphthosulton SOaH NH 2 8 SOaH 1 8 1 /-"" / NH "" /,,/"" /"/,, - I I 1--+ I I I ,,/""/ 11. 8 ~ I/,,/"" I I SO,H" , NH, SO,H" --+ '-'/"/ 4 S03H 1 NH 2 1 OH s t /,,/"" \/\) IH. 4 , NH, I/""/" I 21 S03H ,,/""/ J SOaH OH g 1lNH 2 (""(4 SOaH ""/,,/ 4S0 3H IV. \Ian erhitzt einen Teil reine frele Sulfosäure mit der dreifachen Menge Anilin (p-Toluidin) auf 160 im Emaillekessel im ölbade.

8-Säure, die vollkommen frei ist von Clevesäure. 5-Säure, da die Clevesäuren hier nur bis zur Hydroxylaminstufe reduziert und mit dem Eisenvitriol weggewaschen werden. Sulfurationen. 37 Technische Bemerkungen. Die Sulfuration des feingemahlenen Naphthalins muß im großen etwas anderes ausgeführt werden, als im Laboratorium. Erstens ist es nötig, frisch geschleudertes Naphthalin zu verwenden, da die Masse rasch zusammenbackt. Am besten ist es, das Naphthalin am Vorabend einmal durch den Desintegrator zu lassen und dann unmittelbar vor der Sulfuration ein zweites, wenn nötig, ein drittes Mal.

Die Nitrierung des Gemisches der Isomeren liefert natürlicherweise eine ganze Anzahl von Nitrosulfosäuren, die als Balast mitgeschleppt werden. Neben den Isomeren treten aber auch Oxydationsprodukte auf, welche die Ausbeute beeinträchtigen. Im Laboratorium nitrieren wir in dem Gefäße, in welchem wir sulfuriert haben, und stellen es zu diesem Zwecke in Eiswasser. Für 1 Molekül Naphthalin verwendet man 1 Molekül an Salpetersäure, und zwar am besten solche von 60% HNOs (40° Be). Diese Säuremenge wird durch den Tropftrichter langsam zugegeben, die Temperatur betrage 15-20°.

Download PDF sample

Rated 4.62 of 5 – based on 7 votes