Ersatzteilmanagement: Effiziente Ersatzteillogistik für by Hubert Biedermann

By Hubert Biedermann

Der ökonomischen Bewirtschaftung von Ersatzteilen kommt aufgrund des zunehmenden Einsatzes von Anlagen und der Steigerung des dort investierten Kapitals eine wachsende Bedeutung zu. Automatisierung, Mechanisierung und die leistungswirtschaftliche Verflechtung der Anlagen führen bei Betriebsausfällen zu erheblichen Erfolgseinbußen, denen durch eine zweckgerechte Ersatz- bzw. Reserveteillagerung vorgebeugt werden kann.

Dieses Buch behandelt das Ersatzteilmanagement aus Verwendersicht. Dabei werden unter Berücksichtigung unterschiedlicher Ziele der Instandhaltung und Materialwirtschaft anhand zahlreicher Beispiele aus Theorie und Praxis Grundlagen und Handlungsanleitungen zu Planung, Beschaffung, Disposition und enterprise des Ersatzteilwesens gegeben.

Für den an Detailfragen interessierten Studenten des Wirtschaftsingenieurwesens und den im Bereich des Ersatzteilmanagements tätigen Praktiker ist das Buch gleichermaßen wertvoll. Die zweite Auflage trägt den Weiterentwicklungen im Ersatzteilwesen sowie der Informationstechnologie Rechnung. Die Abschnitte Instandhaltungsstrategien, Beschaffungsprogrammplanung, Ersatzteilbewirtschaftung, Bestandssegmentierung und IT-Unterstützung wurden dem derzeitigen Stand der Wirtschafts- und Betriebswissenschaften angepasst.

Show description

Read or Download Ersatzteilmanagement: Effiziente Ersatzteillogistik für Industrieunternehmen PDF

Best technical books

Writing Fitness: Practical Exercises for Better Business Writing (The Fifty-Minute Series)

This workbook covers simple organizational ability, transparent and concise writing, spelling, punctuation suggestions and extra.

Self-Healing Phenomena in Cement-Based Materials: State-of-the-Art Report of RILEM Technical Committee 221-SHC: Self-Healing Phenomena in Cement-Based Materials

Self-healing fabrics are man-made fabrics that have the integrated power to fix harm. Failure in fabrics is usually because of the incidence of small microcracks in the course of the fabric. In self-healing fabrics phenomena are prompted to counteract those microcracks. those strategies are preferably prompted by way of the incidence of wear itself.

Proceedings of the 41st Porcelain Enamel Technical Forum: Ceramic Engineering and Science Proceedings, Volume 1, Issues 3/4

This quantity is a part of the Ceramic Engineering and technology continuing  (CESP) series.  This sequence features a choice of papers facing concerns in either conventional ceramics (i. e. , glass, whitewares, refractories, and porcelain teeth) and complex ceramics. themes coated within the sector of complicated ceramic contain bioceramics, nanomaterials, composites, stable oxide gas cells, mechanical houses and structural layout, complicated ceramic coatings, ceramic armor, porous ceramics, and extra.

Additional info for Ersatzteilmanagement: Effiziente Ersatzteillogistik für Industrieunternehmen

Example text

6 Der Bestellpunkt und der Bestellrhythmus Obwohl die – wie bereits hingewiesen – materialwirtschaftlich ausgerichteten Lagerhaltungsmodelle nicht ersatzteilspezifisch sind, da sie hingegen den ersatzteilspezifischen zuverlässigkeitstheoretisch ausgerichteten Modellen nicht das hinter dem Ersatzteilbedarf stehende Ausfallverhalten der Betriebsmittel in Verbindung mit den daraus resultierenden Instandhaltungsstrategien berücksichtigen, soll in Ergänzung zu Abschn. 1 auf die materialwirtschaftlich ausgerichtete verbrauchsbedingte Bestandsergänzung eingegangen werden.

Allerdings muss der Artikel häufiger nachbestellt werden, wodurch sich die Anzahl der Bestellungen erhöht. Der Sicherheitsbestand bleibt in der Betrachtung unberücksichtigt. Von Interesse ist nun weiter, auf wie viele Prozent des durchschnittlichen Lagerwertes sich die Lagerhaltungskosten belaufen. 2 sind Lagerhaltungskosten-Prozentsätze aufgeführt, wie sie normalerweise in Produktionsbetrieben üblich sind. Es wird deutlich, dass die Zinsen für das im Lager gebundene Kapital der gewichtigste Kostenfaktor sind.

Die Kosten einer Bestellung werden ermittelt, indem die sich ergebende Periodenkostensumme durch die Anzahl der Bestellungen geteilt wird. Zur Kalkulation einer Bestellung kann man von folgenden Gegebenheiten ausgehen: Eine Minute Arbeitszeit kostet im Einkauf und der Logistik etwa € 0,8 bis € 1. Bei wiederholten Bestellungen, das sind bekannte etablierte Artikel mit definierten Preisen und Lieferanten, liegen die Bestellkosten bei € 50 bis € 100. Bei Erstbeschaffungen können die Bestellkosten zwischen € 300 und € 400 zu liegen kommen.

Download PDF sample

Rated 4.34 of 5 – based on 33 votes