Entwirrungen. Über kosmische Gesetzmäßigkeiten und warum sie by Jo Conrad

By Jo Conrad

Show description

Read or Download Entwirrungen. Über kosmische Gesetzmäßigkeiten und warum sie uns vorenthalten werden PDF

Best german_2 books

Lehrbuch der Algebra, 2. Auflage (Mit lebendigen Beispielen, ausführlichen Erläuterungen und zahlreichen Bildern)

Dieses ausf? hrlich geschriebene Lehrbuch eignet sich als Begleittext zu einer einf? hrenden Vorlesung ? ber Algebra. Die Themenkreise sind Gruppen als Methode zum Studium von Symmetrien verschiedener paintings, Ringe mit besonderem Gewicht auf Fragen der Teilbarkeit und schlie? lich als Schwerpunkt ok? rpererweiterungen und Galois-Theorie als Grundlage f?

Additional info for Entwirrungen. Über kosmische Gesetzmäßigkeiten und warum sie uns vorenthalten werden

Sample text

Der Taxifahrer, der ein paar Touren 'schwarz' macht, ohne sie mit seinem Chef abzurechnen, wird erleben, dass diese betrügerische Absicht irgendwann auch zu ihm zurückkommt. Sei es, dass irgend ein Fahrgast abhaut, ohne die Fahrt zu bezahlen, oder dass ihm sein Fahrrad gestohlen wird. Meistens wird er sich dann ärgern und wütend sein. B. die Kirchen solche Gesetzmäßigkeiten lehren würden, würde er sich fragen, welche Ursache er dafür gesetzt hat, dass ihm das Fahrrad geklaut wurde, und sich bemühen, in Zukunft solche Ursachen nicht mehr zu setzen.

Das Leben ist kein zufälliger Chaostrip zwischen Geburt und Tod. Es gibt eine höhere Intelligenz, die wir Gott, Allah, Großer Geist, Hugo oder sonst wie nennen können, die sich etwas dabei gedacht hat, die die Gestirne nicht zufällig herumeiern und den Menschen ihrem chaotischen Schicksal und "dem Tragen von Digitalarmbanduhren" überlässt. Wenn es eine solche ordnende Kraft gibt, wie würde dann ihr Ziel aussehen? Was wäre der Sinn unseres Hier seins in jenem Plan? Sinn unseres Lebens ist, die göttlichen Gesetze durch eigene Erfahrungen auf der physischen Ebene zu lernen.

Politik ebenso lange, Massenmedien noch nicht ganz so lange, aber Informationen wurden schon immer irgendwie verbreitet. Nun, im Mittelalter war es verboten, die Bibel zu lesen. Aber da steckt doch noch mehr dahinter, oder? Die Erkenntnis "Wissen ist Macht" leuchtet ein. Dass jemand, der Macht über uns erlangen will, kontrollieren muss, was wir wissen, ist die logische Schlussfolgerung. Der Umkehrschluss "Nichts wissen macht auch nichts" ist leider ziemlich falsch. Denn wenn wir die Wahrheit nicht wissen, können wir von jenen manipuliert werden, die uns nur die Informationen zukommen lassen, die sie uns geben wollen, damit wir weiter gut funktionieren, ohne ihnen auf die Schliche zu kommen.

Download PDF sample

Rated 4.10 of 5 – based on 38 votes