Der Krokodilwächter by Ruth Rendell

By Ruth Rendell

Über Nacht bricht Lizas Welt zusammen. Aufgewachsen auf einem völlig abgeschiedenen englischen Landsitz, kennt sie die Welt nur aus den Erzählungen ihrer Mutter Eve – als teuflische Bedrohung. Mit ihren siebzehn Jahren ist sie noch nie Bus gefahren, hat nie eine Schule besucht oder Kontakt zu Gleichaltrigen gehabt. Daher ist Liza zutiefst verunsichert, als ihr Eve plötzlich eröffnet, dass sie ihr Zuhause nun verlassen muss. Die weltfremde Zweisamkeit im Paradies ihrer Heimat Shrove residence ist zu Ende. Denn Eve hat einen Mann getötet …

Show description

Read Online or Download Der Krokodilwächter PDF

Best german_1 books

Praxisbuch Energiewirtschaft: Energieumwandlung, -transport und -beschaffung im liberalisierten Markt

Dieses Buch stellt technisches und wirtschaftliches Wissen ? ber die Energiewirtschaft zur Verf? gung - vor allem f? r die Entwicklungsphase von Energieprojekten. Es behandelt folgende Themen: Die Gewinnung von Prim? renergie und die Preisbildung im Wettbewerbsmarkt Die Beschaffung leitungsgebundener Energie im liberalisierten Markt und die Funktionsweise der Energieb?

Additional info for Der Krokodilwächter

Example text

An der Stelle, wo der Weg eine Biegung machte und schmaler wurde, blieb er stehen und warf einen Blick in Richtung Shrove oder vielleicht auch bloß auf die Hügel. Zwischen den Bäumen verloren sie ihn dann aus den Augen, hielten aber weiter Ausschau und sahen ihn kurz darauf wieder auftauchen, inzwischen eine winzige Gestalt, die den Fußweg unterhalb der Ahornhecke entlangtrottete. Danach wurde ein richtiges Spiel zwischen den beiden daraus, bei dem jede behauptete, ihn immer noch sehen zu können.

Gar nichts. Ich bin nach Hause gegangen. Sie hat’s der Polizei nicht gesagt und ich auch nicht, also muß es Matt gewesen sein. « »Er war oben am Haus. Aber ich glaub nicht, daß er mehr gesehen hat als ich. « »Aber du sagst doch, die Polizei war gerade gekommen, als du weg bist – wann? « »Die waren gestern abend da. Sie haben mich nicht gesehen. Weißt du, sie sind gar nicht ins Torhaus gekommen, diesmal noch nicht. Zuerst kamen Autos und ein schwarzer Kombi, in dem die Leiche abtransportiert wurde.

Aber Mutter schon. Mutter warf den Kopf unter dem Arm des Mannes herum, mit dem er 55 sie am Hals hinunterdrückte, und biß ihn in die Hand. Er fuhr hoch und zog die Hand weg, dabei schrie er das Wort, das Matt auf der Treppe gebraucht hatte, und Mutter kreischte: »Heidi, Rudi! Faß! « Die Hunde kamen aus dem Wald. Sie rannten, als hätten sie auf diese Aufforderung gewartet, als hätten sie unter den Bäumen gehockt und nur auf diesen Befehl gehorcht. Im Halbdunkel sahen sie nicht mehr wie freundliche, nette Hunde aus, die einem das Gesicht leckten, sondern wie Höllenhunde, obwohl Liza damals noch nie etwas von Höllenhunden gehört hatte.

Download PDF sample

Rated 4.90 of 5 – based on 36 votes