Der grosse Fotokurs Besser fotografieren lernen Edition by Jacqueline Esen

By Jacqueline Esen

textico.de

Der große Fotokurs: Besser fotografieren lernen von Jacqueline Esen ist das Grundlagenbuch zur Fotografie, das wir uns alle mit der ersten Kamera gewünscht hätten: Kameratechnik, Objektive und Bildhandwerk ... Esen hat alle wichtigen Themen dabei und stellt sie so verständlich vor, dass sie in Fleisch und Blut über gehen und das gängige Halbwissen ersetzen.

Jacqueline Esen ist freiberufliche Fotografin und Autorin und bietet unter www.online-fotokurse.de eine Fotoschule im Netz an. Schon nach den ersten paar Seiten fällt auf, dass die ansonsten bei "erfolgreichen" Starfotografen grassierende Arroganz komplett fehlt; Esen erklärt, beschreibt und zeigt ruhig und begeistert, worum es geht. guy hat als Leser das Gefühl, ernst genommen zu werden: Technik und Handwerk in klaren Worten ohne Profifremdsprache.

Es geht los mit der digitalen Kamera Bildsensor, Elektronik, reveal, Menüführung, Blitz bis hin zur PC-Verbindung. Esen zeigt auch die Unterschiede zwischen verschiedenen Kameratypen wie Fotohandy, Kompakt- oder Bridge-Kamera um die Entscheidung für die "richtige" Kamera zu erleichtern. Als Nächstes das Objektiv: Objektivkunde von Brennweite bis Zoom. Aufbauen darauf die Belichtung für das entsprechende Motiv: ISO-Wert, Belichtungszeiten, Blende, Automatik. Wirkungsweisen, Einsatzmöglichkeiten und Einstellungen. Und wie kriegt guy Bilder scharf? Kamera richtig halten? Klingt banal, ist es nicht. Esen zeigt die Ursachen für Unschärfen, Funktion und Arbeitsweise des Autofokus, Einsatz von Schärfentiefe, Stative und nachträgliches Schärfen. Licht und Farbe, Zubehör von Blitz bis clear out die entsprechende Bildgestaltung für jedes Motiv von Porträts bis Architektur, typische Fotofallen und der digitale Workflow von der Kamera bis zur Bildarchivierung und abschließend ein kleines aber feines Kapitel für fortgeschrittenes Fotografieren. Im Anhang eine gute Checkliste um die üblichen Fotofallen zu umgehen!

Der große Fotokurs: Besser fotografieren lernen ist trotz seines umfangreichen Inhalts überschaubar - Jacqueline Esen hat "das Beilagenbuch zu jeder Kamera" geschrieben und die knapp four hundred Seiten sollten gelesen sein, bevor die Kamera in die Hand genommen wird! --Wolfgang Treß/textico.de

Pressestimmen

Für Einsteiger und ambitionierte Hobbyfotografen ist dieses Buch ein ideales Nachschlagewerk, welches guy immer wieder zu Hand nehmen wird, bis die Grundlagen, auch anhand der durchdachten Übungen, perfekt beherrscht werden. Und auch danach liest guy immer wieder gerne hinein, um das eine oder andere nochmal aufzufrischen. (leser-welt.de 2011)

Das Handbuch eignet sich sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene, an die sich ein separates Kapitel wendet. So ist das Handbuch an alle Fotointeressierten gerichtet und kann auch kapitelweise durchgearbeitet werden (PrePress - global of Print 2011)

Weg vom Knipsen - hin zum Fotografieren! (PCgo 2011)

Wer diesen Fotokurs absolviert hat, weiß sowohl um die wichtigsten technischen Zusammenhänge, die grundlegenden Gestaltungsregeln und auch den digitalen Arbeitsfluss, der sich an das fotografische Vergnügen anschließt, Bescheid. (Naturfoto 2011)

Der große Fotokurs lässt keine Fragen offen, aber dennoch viel Raum für Kreativität und gestalterische Freiheit. (Advanced Photoshop 2011)

Jaqueline Esen hat ein Kompendium über das Fotografieren geschrieben, das sein Geld wert ist. Einsteiger sowie Fortgeschrittene werden lange von dem Wissen dieses Buches profitieren. (mackauf.de 2011)

Dieser Band sollte eigentlich zu jeder, etwas anspruchsvolleren Digitalkamera mitgeliefert werden, sozusagen als "soft"-intelligente Ergänzung der "hard"-technischen Kurzschrift in der Gebrauchsanweisung. Autorin, Verlag und am meisten die Fotografierenden in spe würden sich das redlich verdienen! Bis dahin eine hundertprozentige Kaufempfehlung für alle, die erfolgreich den Weg vom Knipsen zum Fotografieren beschreiten wollen. (franzszabo.fastmail.fm 2011)

Empfehlung der Redaktion! (Spielemagazin 2011)

Äußerst positiv und hilfreich sind eine Fülle von Beispielsbildern. Am Ende quickly jeden Kapitels wird der Leser zudem mit einigen Übungsaufgaben aufgefordert, einen Fotospaziergang zu unternehmen, um das Erlernte in der Praxis umzusetzen. (fotografr.de )

Fotobuch-Tipp der Redaktion (DigitalPHOTO )

Wer auf der Suche nach einen Buch ist, das klar, einfach und kompetent in die Welt der Fotografie einführt, der liegt mit diesem Buch genau richtig. (com-online.de )

Show description

Read or Download Der grosse Fotokurs Besser fotografieren lernen Edition PDF

Best german_2 books

Lehrbuch der Algebra, 2. Auflage (Mit lebendigen Beispielen, ausführlichen Erläuterungen und zahlreichen Bildern)

Dieses ausf? hrlich geschriebene Lehrbuch eignet sich als Begleittext zu einer einf? hrenden Vorlesung ? ber Algebra. Die Themenkreise sind Gruppen als Methode zum Studium von Symmetrien verschiedener paintings, Ringe mit besonderem Gewicht auf Fragen der Teilbarkeit und schlie? lich als Schwerpunkt ok? rpererweiterungen und Galois-Theorie als Grundlage f?

Additional info for Der grosse Fotokurs Besser fotografieren lernen Edition

Example text

23 Je nach Kameramodell werden die aktuellen Aufnahmeeinstellungen auf der Rückseite der Kamera angezeigt oder in einem kleineren Display an der Oberseite der Kamera. Was anfangs verwirrend aussieht, wird Ihnen mit etwas Übung wichtige Informationen darüber liefern, ob Sie die richtigen Einstellungen für Ihr Motiv gewählt haben (Bilder: Canon). den wichtigsten Motivprogrammen Ihrer Kamera und dem Weg dorthin vertraut. Achten Sie beim Kamerakauf darauf, dass es an der Außenseite des Gehäuses ein Einstellrad gibt, über das Sie die wichtigsten Funktionen direkt ansteuern können.

Auch für Hobbyfilmer, die hochwertige Fotos schießen wollen, ist es eine interessante Option. Wer im jeweiligen Bereich auf Spitzenqualität Wert legt, wird aber keine »eierlegende Wollmilchsau« finden. Es kommt eher darauf an, wo Ihr Schwerpunkt liegt – 32für gute Fotos ist eine Videofunktion verzichtbar. Kameras werden heute so gebaut, dass möglichst viel Fläche für das Display zur Verfügung steht, auch wenn dies manchmal auf Kosten der anderen Bedienelemente geschieht. Der Bildschirm an der Kamerarückseite erfüllt eine ganze Reihe von Funktionen: Beim Fotografieren ersetzt er den Sucher (Live View), er zeigt die bereits gespeicherten Aufnahmen an (Wiedergabe), und er dient als Benutzerschnittstelle zur Anwahl verschiedener Funktionen.

31 System- oder Modulkameras sind eine neue Erscheinung in der digitalen Fotowelt, die sich rasant weiterentwickelt. Sie sehen aus wie Spiegelreflexkameras, sind aber deutlich kompakter, das heißt kleiner und leichter. Starrer Spiegel Einen anderen Weg geht die Firma Sony mit ihrem SLT-(Single Lens Translucent) System: es gibt noch einen Spiegel in der Kamera, aber er klappt nicht mehr nach oben, was unter anderem besonders schnelle Bildfolgen erlaubt. Im Kamerasektor sind also stets neue Entwicklungen im Gang.

Download PDF sample

Rated 4.56 of 5 – based on 45 votes