Das Strategikon des Maurikios (Griechisch-Deutsch) (Corpus by George T. Dennis, Ernst Gamillscheg

By George T. Dennis, Ernst Gamillscheg

Show description

Read or Download Das Strategikon des Maurikios (Griechisch-Deutsch) (Corpus Fontium Historiae Byzantinae - Band 17) PDF

Best german_2 books

Lehrbuch der Algebra, 2. Auflage (Mit lebendigen Beispielen, ausführlichen Erläuterungen und zahlreichen Bildern)

Dieses ausf? hrlich geschriebene Lehrbuch eignet sich als Begleittext zu einer einf? hrenden Vorlesung ? ber Algebra. Die Themenkreise sind Gruppen als Methode zum Studium von Symmetrien verschiedener paintings, Ringe mit besonderem Gewicht auf Fragen der Teilbarkeit und schlie? lich als Schwerpunkt okay? rpererweiterungen und Galois-Theorie als Grundlage f?

Extra resources for Das Strategikon des Maurikios (Griechisch-Deutsch) (Corpus Fontium Historiae Byzantinae - Band 17)

Sample text

0'. TIe:pt o~Otß&ae:wc; aTe:\lW\I XOC~ OUaß&TW\I T07tU)\l. , e:. TIwc; Oe:~ aXOUAXe:Ue:~\I EX-S-pOUC;, xOt~ 7t(;)C; &~ E~7tAOp&TOPOtC; ~TO~ xOtTOtaX07tOUC; XPOtTe:~\I AOt\l-S-~\le:~\I -S-eAO\lTOtc; E\I T<{J aTpOtT~. Aoyoc; I' Ke:l:p&AOt~Ot 160 TOU Oe:X&TOU AOYOU Ot'. TIwc; oe:~ 7tOAWPXe:r:\I 0XUPW(1-OtTOt EX-S-PW\I, d xOt~poc; ye\l1JTOt~. ß'· TI (;)c; oe:~ &p(1-o~e:a-S-Ot~ 7tOAe:(1-tCU\l ~c; e:~xoc; E\I Ti) ~(1-ETep~ XWp~ daßOCAAO\lTW\I. 1". )\ITOt XPOV[WC;. 0'. lOU 01J(1-oa~ou. I MA 148 OCSOX~TWV M: oc7tpOaSOX~TwV A 149 XE"j)OCAGWl •..

Alia m. M 150 OC80X~TWV M: oc7tpOaSOX~TwV A 155 E' M: om. Aa~a ... Abyou M: om. A 160 wc; dxoc; M: om. :tOpto~c; M: auvopoLc; A Pinax 63 Buch IX Über unerwartete Angriffe Kapitel des Buches IX 1. 2. 3. 4. 5. über unerwartete Angriffe. über nächtliche Angriffe. Wie man ins Feindesland einfallen, dort sicher marschieren und ohne eigenen Schaden plündern muß. über das Passieren engen und schwer zugänglichen Geländes. Wie man die Feinde ausspähen muß und wie man Kundschafter oder Späher fassen muß, die sich im Heer verbergen wollen.

17. Über (die Vorschrift), mit den Feinden nicht handgemein zu werden und nicht die eigene Streitmacht zu zeigen, bevor wir ihre Absicht erfahren haben. Über (die Vorschrift), die zweite Linie, die sich nicht tarnen kann, unmittelbar hinter der ersten folgen zu lassen, so daß die zwei als eine erscheinen. Über einen angekündigten Angriff der Feinde; wie man sich darauf einstellen muß. Über Verwundete. Über die Menge der Feinde, die sich zeigen. Über (die Vorschrift), daß man die Feinde die Aufstellung nicht vorher aufklären läßt.

Download PDF sample

Rated 4.62 of 5 – based on 36 votes