Das Frankreich-Geschäft: Verkaufspraxis, Personalführung, by Klaus W. Herterich

By Klaus W. Herterich

Zielgruppe
Führungskräfte/Manager, Fachkräfte

Show description

Read Online or Download Das Frankreich-Geschäft: Verkaufspraxis, Personalführung, rechtliche Vorschriften PDF

Best german_8 books

Rheinschiffahrt 1913–1925: Ihre Wirtschaftliche Entwicklung unter dem Einfluss von Weltkrieg und Kriegsfolgen

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Beschaffung und Lagerung: Betriebswirtschaftliche Grundfragen der Materialwirtschaft

Unternehmerisches Denken in der Beschaffung setzt voraus, dass die Be schaffung im Betrieb nicht nur als verwaltungstechnischer Vorgang, son dern vor allem als marktbezogene Tatigkeit aufgefasst wird. Die vom Be schaffungsmarkt abhangigen Chancen und Risiken konnen in ahnlicher Weise wie die vom Absatzmarkt abhangigen eingeschatzt und bewusst in das betriebliche Erfolgs-(Gewinn-)streben eingespannt werden.

Additional resources for Das Frankreich-Geschäft: Verkaufspraxis, Personalführung, rechtliche Vorschriften

Example text

Er will Taten sehen und strebt geradewegs nach Umsatz und Gewinn, Komplimente hin oder her. Seine Beharrlichkeit schlägt in Ärger um, wenn er ein vereinbart geglaubtes Ziel im französischen Wirbel der Worte wieder entschwinden sieht. Unternehmen aus der Bundesrepublik berichten immer wieder, nicht die andersartigen Vorschriften seien es, die ihnen das Wirtschaften in Frankreich erschweren, sondern das Verhalten der französischen Partner. Es sei schwierig, die Franzosen "in den Griff zu bekommen", sie in ihrer Reaktion einzuschätzen und ihr Verhalten an den gewohnten kaufmännischen Maßstäben zu messen.

Sprach- und Verhaltensformen .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36 36 37 38 Franzosen als Geschäftspartner .................................. 39 Ein Schleier von Mißtrauen ................................................... Französische Verhandlungsstaktik ... . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Terminfragen ............................................................... Zeitangaben ................................................................

35 Die Welt der Franzosen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36 Französische Lebensauffassung ................................................ Regionale Mentalitätsunterschiede . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Der französische Charakter. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Sprach- und Verhaltensformen .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Download PDF sample

Rated 4.76 of 5 – based on 10 votes