Röntgenographische Werkstoff-Prüfung: Bestimmung von by Karl Becker

By Karl Becker

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Die elektrolytischen Metallniederschläge: Lehrbuch der by Wilhelm Pfanhauser

By Wilhelm Pfanhauser

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Mini-DIPS: Diagnostisches Kurz-Interview bei psychischen by Jürgen Margraf

By Jürgen Margraf

Das Diagnostische Interview bei psychischen Störungen(DIPS) hat sich als beliebtes Diagnoseinstrument etabliert, da es einfach und flexibel zu handhaben ist. Es baut auf den Klassifikationssystemen DSM-IV und ICD auf und erfaßt auch Informationen, die für die Planung und Durchführung psychotherapeutischer Intervention notwendig sind.
Die Kurzfassung des "großen DIPS" ermöglicht die schnellere Durchführung des diagnostischen Interviews. Damit gelangt der Anwender auf kürzerem Weg zu DSM-IV- oder ICD-10-Dignosen - ein Vorteil, wenn beispielsweise ein Antrag auf Psychotherapie zu stellen ist.

Show description

Lehrbuch der Verhaltenstherapie: Band 2: Störungen — Glossar by Jürgen Margraf, Silvia Schneider

By Jürgen Margraf, Silvia Schneider

Das insgesamt inzwischen vierbändige Lehrbuch für Verhaltenstherapie gilt zurecht als Pflichtlektüre für jeden, der sich ernsthaft mit Verhaltenstherapie beschäftigt. Im vorliegenden Band zwei wird ausführlich auf die Störungen im Erwachsenenalter eingegangen. Alle Kapitel wurden umfassend aktualisiert und erweitert. Besonders hervorzuheben sind die zahlreichen Beispiele, die die praktische Umsetzung der theoretischen Grundlagen illustrieren. 

Show description

Diagnose und Therapie der gonorrhoischen Erkrankungen in der by Paul Mulzer

By Paul Mulzer

V orliegendes Biichlein ist in erster Linie fUr den Studierenden und fiir den praktischen Arzt bestimmt. Es solI ihn lehren, wie er diejenigen Erkrankungen erkennen und in einfacher und zweck maBiger Weise behandeln kann, mit denen er, wie Finger treffend bemerkt, meist seine junge Praxis beginnt und die ihm oft bis ans Ende derselben viele sorgenvolle Stunden bereiten. Das Werkchen kann und soIl nicht Anspruch auf Originalitat machen, denn die Krankheiten, die es umfaBt, finden sich in den einschl1igigen Lehr biichern meist so intestine und pragnant dargestellt, daB ich mich be sonders bei der Beschreibung des jeweiligen Krankheitsbildes mehr oder weniger an diese anschlieBen muBte. Beniitzt habe ich hierzu hauptsachlich die Lehrbiicher von Lesser, Wolff, Riecke, Finger, Scholtz und die im gleichen Verlag erschienene kleine Monographie von Caro. Beziiglich der Therapie und Diagnose der gonorrhoischen Krankheiten aber kann gerade die Fiille dessen, used to be ausfUhrliche Lehrbiicher hieriiber bringen, denAnfanger oder den nicht spezialistisch vorgebildeten praktischen Arzt nur verwirren oder ihn zu MaBnahmen verleiten, durch die er eben infolge mangelnder spezialistischer Ausbildung seinen Kranken unter Umstanden schaden kann. lch habe deshalb im folgenden nur diejenigen Untersuchungsmethoden angegeben, die moglichst einfach sind und eben deshalb keine besondere Schulung erfordern und doch, fiir den praktischen Arzt wenigstens, vollkommen ihren Zweck erfiillen.

Show description

Wege zu effektiven Psychotherapien: Psychotherapieforschung by Hilarion Petzold, Michael Märtens

By Hilarion Petzold, Michael Märtens

In diesem Werk antworten overseas führende Psychotherapeuten und Psychotherapieforscher auf die wichtigsten Fragen zum Thema Forschung und Praxis der Psychotherapie. Sie sind sich einig über die Unverzichtbarkeit von anwendungsorientierter Forschung, Qualitätssicherung und evaluate für die systematische Methodenentwicklung und für psychotherapeutisches Handeln. Ausgehend von einer methodenpluralen Perspektive sind zentrale Ansätze, Theorien, Methoden und Praxisprobleme in einer allgemein verständlichen Sprache dargestellt. Neben praxisrelevanten Ergebnissen moderner Ansätze der Psychotherapieforschung werden Untersuchungen über soziale Netzwerke und aus der klinischen Entwicklungspsychologie vorgestellt. Die Bedeutung dieser Ergebnisse für die Praxis, die stationäre Psychotherapie, die Einzelbehandlung und die Gruppenpsychotherapie wird herausgearbeitet. Sie kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden in einer Zeit, wo Qualitätssicherung, review, Forschungsorientierung und Theorie-Praxis-Transfer für die therapeutisch Arbeitenden immer wichtiger werden. TherapeutInnen, BeraterInnen und Angehörige helfender Berufe finden eine fundierte forschungs- und anwendungsbezogene Einführung in die aktuellen Fragen der Psychotherapie.

Show description

Konstitution und Vorkommen der organischen Pflanzenstoffe by Walter Karrer (auth.)

By Walter Karrer (auth.)

6 check in nicht aufgeführt ist, bedeutet das folgerichtig noch keineswegs, dass über diese betreffende Pflanze noch keine chemischen Untersuchungen vor­ liegen. Umgekehrt darf nicht jede hier angegebene Konstitutionsformel als un­ fehlbar richtig angenommen werden; die eine oder andere wird bei weiteren Untersuchungen sicher Änderungen erfahren. In den letzten Jahren wurden durch die Verwendung der Papierchromatographie zahlreiche neue Verbin­ dungen in Pflanzen fe.stgestellt und viele, bisher als einheitlich angesehene Substanzen wurden als Gemische erkannt. Bei Vorhandensein von Trivialnamen wurde in den meisten Fällen auf die Angabe der chemischen Bezeichnungen verzichtet. Ich glaubte dies tun zu dür,. fen, weil die chemische Namengebung noch keineswegs einheitlich durchgeführt wird und weil zu jeder Verbindung die Konstitutionsformel angegeben ist, aus der guy ja die chemische Bezeichnung ableiten kann. Bei den lateinischen Pflanzennamen wurde das zweite, additionally für die paintings spezifische Wort durch­ weg - entsprechend den neueren Bestrebungen - mit kleinen Anfangsbuch­ staben geschrieben. Angaben über das mengenmässige Vorkommen der einzelnen Verbindungen wurden zwar weitgehend berücksichtigt, doch ist dabei immer zu bedenken, in ihrer Menge und oft sogar in ihrer artwork dass die Inhaltsstoffe einer Pflanze stark abhängig sind vom Standort und von der Entwicklungsstufe der Pflanze; ferner von Klima, jahreszeit und Tageszeit. Die kurzen Einführungen zu den einzelnen Kapiteln enthalten - dem Charakter des Buches entsprechend - nur einige ganz allgemeine Angaben über Konstitution und über Vorkommen der betreffenden Verbindungen. Die hauptsächlichste Literatur konnte bis Ende 1956 berücksichtigt werden.

Show description