Betriebswirtschaftslehre und Nationalsozialismus: Eine by Peter Mantel

By Peter Mantel

Peter Mantel untersucht, wie sich die nationalsozialistische Machtergreifung auf die junge Disziplin Betriebswirtschaftslehre auswirkte; ein Schwerpunkt sind dabei die Schicksale der verfolgten Hochschullehrer.

Show description

Read Online or Download Betriebswirtschaftslehre und Nationalsozialismus: Eine institutionen- und personengeschichtliche Studie PDF

Similar education books

Complete MBA For Dummies

Are looking to get an MBA? the whole MBA For Dummies, 2<sup>nd</sup> variation, is the sensible, plain-English consultant that covers all of the fundamentals of a top-notch MBA software, supporting you to navigate today’s such a lot leading edge company techniques. From administration to entrepreneurship to strategic making plans, you’ll comprehend the most well liked tendencies and get the newest ideas for motivating staff, development worldwide partnerships, handling threat, and production.

Strategies That Work: Teaching Comprehension for Understanding and Engagement

Seeing that its book in 2000, options That paintings has turn into an fundamental source for lecturers who are looking to explicitly educate considering ideas in order that scholars turn into engaged, considerate, autonomous readers. during this revised and extended version, Stephanie and Anne have additional twenty thoroughly new comprehension classes, extending the scope of the booklet and exploring the primary position that activating historical past wisdom performs in knowing.

Additional info for Betriebswirtschaftslehre und Nationalsozialismus: Eine institutionen- und personengeschichtliche Studie

Sample text

Der Soziologe René König rühmte Erich Gutenberg noch 1960 mit einem vergifteten Lob: Gutenberg gehöre „in contrast of the so-called Cologne school in business management“ nicht „to the ordinary kind of this branch of research“, sondern „should first be considered as being an economist“. Insbesondere sei er „not so much interested in this kind of splinter research of business management“. ) Schneider (2001, S. 194) nennt 1912 als Jahr, ab dem etwa man von einer wissenschaftlichen Gemeinschaft der „Betriebswirtschaftslehre“ sprechen könne.

In jüngster Zeit sind weitere Arbeiten zum Themenfeld „Wissenschaft und Nationalsozialismus“ erschienen. : Auswahlbibliographie; ein wertvoller Forschungsbericht ist Hachtmann (2008). Eine Liste der Publikationen des Forschungsprogramms „Geschichte der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft im Nationalsozialismus“ findet sich in Forschungsprogramm. In Hoßfeld / John / Stutz (2003) findet sich weitere Literatur, teils mit Anmerkungen; vgl. auch Tuchman, S. ) In der Frühphase der Beschäftigung mit dem Thema Wissenschaft und Nationalsozialismus lag die Konzentration der disziplingeschichtlichen Forschung eindeutig auf den großen naturwissenschaftlich-technischen Fächern.

1945) – vielleicht war man an anderen Hochschulen aber erfolgreicher. Defizite gibt es insbesondere bei den emigrierten Betriebswirten, da die kontaktierten nichteuropäischen Hochschulen – mit Ausnahme nordamerikanischer Universitäten – meist nicht auf (wiederholte) Anfragen reagiert haben. Bspw. Wiedergutmachungsakten und Akten von Emigrantenorganisationen. 48 Die verwendeten Quellen deuten es an: Die vorliegende Arbeit verfolgt einen stark biographisch orientierten Ansatz. Dies hat zur Folge, dass die BWL-Geschichte in weiten Teilen der Arbeit als Konfliktgeschichte geschrieben wird: Einerseits als Geschichte der internen Konflikte, andererseits aber natürlich auch der externen Konflikte – als Geschichte des Widerstreits von Vertretern der Betriebswirtschaftslehre mit Staat, Partei und Vertretern anderer Disziplinen ebenso wie mit vermeintlich überkommenen Auffassungen der Wirtschaftspraxis.

Download PDF sample

Rated 4.28 of 5 – based on 10 votes