Berufsvorbereitung aus entwicklungspsychologischer by Thomas Casper-Kroll

By Thomas Casper-Kroll

Mit einem Geleitwort von Prof. Dr. Gerd Mannhaupt

Show description

Read Online or Download Berufsvorbereitung aus entwicklungspsychologischer Perspektive: Theorie, Empirie und Praxis PDF

Similar german_1 books

Praxisbuch Energiewirtschaft: Energieumwandlung, -transport und -beschaffung im liberalisierten Markt

Dieses Buch stellt technisches und wirtschaftliches Wissen ? ber die Energiewirtschaft zur Verf? gung - vor allem f? r die Entwicklungsphase von Energieprojekten. Es behandelt folgende Themen: Die Gewinnung von Prim? renergie und die Preisbildung im Wettbewerbsmarkt Die Beschaffung leitungsgebundener Energie im liberalisierten Markt und die Funktionsweise der Energieb?

Additional info for Berufsvorbereitung aus entwicklungspsychologischer Perspektive: Theorie, Empirie und Praxis

Example text

Der abgeleiteten Hypothesen. 1 Zentrale vs. periphere Entwicklungsaufgaben Spezifisches Bewältigungsergebnis aufgrund empirisch bestätigter Entwicklungsressource Spezifisches Bewältigungsergebnis aufgrund empirisch bestätigter Entwicklungsbelastung Offener Umgang mit neuen sozialen Settings und Rollenanforderungen Unsicherer, zögerlicher und ängstlicher Umgang mit neuen sozialen Anforderungen + + Gelassene und zuversichtliche Antizipation berufsschulischer Anforderungen einer Ausbildung Zweifelnde Antizipation berufsschulischer Anforderungen einer Berufsausbildung + + Reflektierte und situationsangemessene Berufswahl und Berufswahlrealisation Festhalten an ungeeigneten bzw.

Hier nennt er u. a. die Erwartungen der Gesellschaft und/oder individuelle Zielsetzungen und Werte. So wird seitens der Gesellschaft von den jungen Menschen gegen Ende der Regelschulzeit erwartet, dass sie sich in dieser Lebensphase mit dem Thema „Beruf“ auseinandersetzen und ihren Weg in das Berufsleben suchen und finden. Diese Bereitschaft wurde über das Merkmal „öffentliche Selbstaufmerksamkeit“ (siehe oben) erfasst. Öffentliche Selbstaufmerksamkeit stellt in diesem Sinne für die Jugendlichen eine Bedingung dar, der Entwicklungsaufgabe „berufliche Eingliederung“ eine subjektive Bedeutung zu geben, indem sie versuchen, die an sie herangetragenen (sozialen bzw.

50) expliziert am Beispiel der Entwicklungsaufgabe „Bereitschaft zur Inangriffnahme der Entwicklungsaufgabe Beruf“ die geprüften Hypothesen und deren inhaltliche Interpretation bei empirischer Hypothesenbestätigung. 1 (Tabelle 4) erschöpfend dargestellt. 50 4 Empirische Prüfung der Zusammenhänge Tabelle 3: Hypothesen und Interpretationen am Beispiel der Entwicklungsaufgabe Entwicklungsaufgabe: „Bereitschaft zur Inangriffnahme der Entwicklungsaufgabe Beruf“ relevante Merkmale Öffentliche Selbstaufmerksamkeit (Bereitschaft zur Übernahme gesellschaftlicher Normen und Werte) Leistungsmotivation (Zielbezogene kognitive Strukturierung der Situation „Berufsvorbereitung“) Zu prüfende Wirkung auf das Bewältigungsverhalten Geringe öffentliche Selbstaufmerksamkeit wirkt als Entwicklungsbelastung.

Download PDF sample

Rated 4.82 of 5 – based on 31 votes